Rubriken – Carte Blanche

Lara Stoll über den richtigen Umgang mit Frauen
Kultur-Tipp

Lara Stoll über den richtigen Umgang mit Frauen

Prolog Oft hacke ich in meinen Texten auf den Männern her­um, und oft finden das die Frauen «sauglatt». Weiter
 
Andreas Neeser über eine Vater-Tochter-Beziehung
Kultur-Tipp

Andreas Neeser über eine Vater-Tochter-Beziehung

Wir würden dann gern zahlen, bitte», sagte sie und winkte den Kellner herbei. Weiter
 
Thomas Schenk über Klimaexperimente in der Arktis
Kultur-Tipp

Thomas Schenk über Klimaexperimente in der Arktis

Auf der Erde wird der Platz knapp, es droht Hunger, Menschenmassen flüchten. Weiter
 
Tanja Kummer - «Auch ohne Käse ist es irgendwie wurst»
Kultur-Tipp

Tanja Kummer - «Auch ohne Käse ist es irgendwie wurst»

Marinas Tage sind nach dem Radioprogramm geordnet. Weiter
 
Hansjörg Schertenleib - Über das Leben im Altersheim
Kultur-Tipp

Hansjörg Schertenleib - Über das Leben im Altersheim

Roberta Kienesberger stand am Fenster des Bibliothekraums und sah in den Garten hin­aus. Weiter
 
Carte Blanche - Iso Camartin
Kultur-Tipp

Carte Blanche - Iso Camartin

Im Bündnerromanischen sagt man zu jemand, der sein Glück gefunden zu haben meint: «El crei da haver anflau sia America! – Er glaubt, sein Amerika gefunden zu haben!» Viele Bündner, aber auch Schweizer und Schweizerinnen aus anderen Kantonen, in denen Not und Armut herrschten, haben zwischen 1850 und 1950 in Nord- und in Südamerika ihr Glück gesucht, oft auch gefunden. Weiter
 
-minu - «Die Flucht vor der Art …»
Kultur-Tipp

-minu - «Die Flucht vor der Art …»

Wenn Art ist, ziehe ich Leine. Weiter
 
Carte Blanche - Monica Cantieni
Kultur-Tipp

Carte Blanche - Monica Cantieni

Riesige Bildschirme, flach wie Bilderrahmen. Weiter
 
Kultur-Tipp

Milean Moser - «Erwachsen.»

Gute acht Jahre habe ich gebraucht, um erwachsen zu werden. Weiter
 
«Völkerrecht gilt für alle gleich»
Kultur-Tipp

«Völkerrecht gilt für alle gleich»

Hätte Günter Grass ein anderes Land wegen Missachtung des Völkerrechts kritisiert, wäre ein solches Gedicht kaum auf die Frontseiten der Medien gelangt. Weiter