Lesen – Sachbuch

Kultur-Tipp

Sachbuch: Der erste Wutbürger

Kurzlebiges Experiment mit Langzeitfolgen: In der Republik von Fiume installierte der Dichter Gabriele D’Annunzio 1919 eine populistische Herrschaft. Kersten Knipp geht dieser bizarren Episode in seinem Buch «Die Kommune der Faschisten» nach. Weiter
 
Kultur-Tipp

Biografie: Lebenslustige Rebellin

Herzogin Luise von Sachsen-Coburg-Saalfeld war eine Skandal­nudel, wie eine neue Biografie zeigt. Weiter
 
Kultur-Tipp

Sachbuch: Ein ewiges Auf und Ab

Obdachlosigkeit entbehrt der Romantik. Aber nicht im ungewöhnlichen Reisebuch «Der Salzpfad» der englischen Autorin Raynor Winn. Weiter
 
Keith Lowe: Die verklärte Geschichte
Kultur-Tipp

Keith Lowe: Die verklärte Geschichte

Der britische Historiker Keith Lowe schreibt in seinem neuen Buch «Furcht und Befreiung» über die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Weiter
 
Ahmet Altan: «Aus dem Leben fortgewischt»
Kultur-Tipp

Ahmet Altan: «Aus dem Leben fortgewischt»

Der türkische Schriftsteller und Regierungskritiker ­Ahmet Altan wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. In seinem erschütternden Buch «Ich werde die Welt nie wiedersehen» beschreibt er die politische Hexenjagd und sein vergebliches Hoffen auf Gerechtigkeit. Weiter
 
Wolfgang Engler/Jana Hensler: Wenn das alte Leben wegbricht
Kultur-Tipp

Wolfgang Engler/Jana Hensler: Wenn das alte Leben wegbricht

Zwei Generationen, zwei Ansichten: Die Publizistin Jana Hensel und der Soziologe Wolfgang Engler ­erklären Ostdeutschland. Auch wenn die beiden sich heftig austauschen, ihre Diskussion brechen sie nie ab. Weiter
 
Volker Hage: Frauenversteher in Liebesnöten
Kultur-Tipp

Volker Hage: Frauenversteher in Liebesnöten

Volker Hages biografischer Roman «Des Lebens fünfter Akt» geht den letzten drei Lebensjahren des Wiener Autors Arthur Schnitzler nach. Er zeigt den ­Seelenforscher als freiheitsliebenden Frauenhelden und als Melancholiker. Weiter
 
Kultur-Tipp

Roman: Dem Nazi-Schergen auf der Spur

Der französische Autor Olivier Guez schildert in seinem Tatsachenroman, wie der berüchtigte ­KZ-Arzt Josef Mengele jahrzehntelang der Justiz entkam und vereinsamt, aber unbehelligt starb. Weiter
 
Buchhandlungen: Schmökern in der heimeligen Stube
Kultur-Tipp

Buchhandlungen: Schmökern in der heimeligen Stube

Ein Ort der Begegnung und des Austauschs unter Bücherfreunden: Es gibt viele gute Gründe, den Lesestoff in Buchhandlungen anstatt im Internet zu kaufen. Der kulturtipp hat einige Geschäfte mit speziellem Konzept besucht. Weiter
 
Kultur-Tipp

Lesung: Briefe an den Vater

128 Briefe hat die Glarner Journalistin und Autorin Salome Müller ihrem Vater geschrieben – entstanden sind sie acht Jahre nach seinem Tod. Weiter