World: Volksmusik ohne Grenzen

kulturtipp 23/2018 vom

von

Das Albin Brun Trio bereitet auf dem Album «Lied.Schatten» Schweizer Volksmusik­­gut frisch auf – mit einer umwerfenden Stimmartistik von Isa Wiss.

Im Bereich der sogenannten Neuen Volksmusik bildet das Albin Brun Trio seit langem einen bewährten Wert. Immer wieder überrascht die Musik von Albin Brun (Schwyzerörgeli, Sopransax), von Kontrabassist Claudio Strebel und der Akkordeonistin Patricia Draeger. 

Das neue Album «Lied.Schatten» überzeugt nun ­zusätzlich mit der Vokalkünstlerin Isa Wiss. Sie bereichert das Instru­men­tale im Quartett oder auch mal im Duo. Man hört Liedgesang, Jodel, jazzigen Scat (Silbengesang), Stimm-Improvi­sa­tionen. Alles andere als ­sper­­rig, vielmehr stimmig ­integriert in ein fantasti­sches Klang-Ganzes – ­melancholisch getragen bis groovig.

Die Musik: traditionelles Schweizer Volksmusikgut aus dem Bernbiet oder dem Appenzell, frisch aufbereitet, neu Komponiertes mit nordischen, afrikanischen oder italienischen Anklängen. 

Konzerte
So, 28.10., 18.00 Atelier Hinterrüti Horgen ZH
Do, 8.11., 20.00 Folkclub Züri GZ Buchegg Zürich
Mi, 21.11., 20.00 Burgbachkeller Zug
Sa, 1.12., 20.00 Regiomech Zuchwil SO
 
CD
Albin Brun Trio & Isa Wiss
Lied.Schatten
(Narrenschiff 2018)
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Stanser Musiktage: Von der fliessenden zur fliehenden Zeit

Hören Tipps: Grant-Lee Phillips / Max Apollo / Trio Heinz Herbert

Hören Tipps: Diana Damrau / Philippe Jordan / Trio Jütz

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch