Sehen Tipps: Zuflucht / Kleine Eheverbrechen / Die Unscheinbaren

kulturtipp 09/2019 vom

Theaterperformance: Zuflucht 
Steigende Repression bei sin­ken­den Flüchtlingszahlen? Das Zürcher Experi Theater geht in ihrer Performance den Widersprüchen der Asylpolitik nach. Im dokumentarischen Stück lassen die Perfor­mer ihre eigenen Erfahrungen als Geflüchtete, Migran­tin­nen und ­Aktivisten einfliessen. Das Stück wird in mehreren Deutschschweizer Städten aufgeführt. 

Premiere: Di, 16.4., 20.00 Kulturmarkt Zürich
Tournee: www.experitheater.ch

Theater: Kleine Eheverbrechen
Simon (René Schnoz) verliert durch einen Unfall sein Gedächtnis. Seine Ehefrau Lisa (Franca Basoli) kehrt mit ihm in die gemeinsame Wohnung zurück. Doch ist das wirklich seine Wohnung? Kann er ihrem wundervollen Porträt glauben, das sie von ihm zeichnet? Peter Niklaus Steiner inszeniert das Stück «Kleine Eheverbrechen» von Eric-Emmanuel Schmitt für die Kaiserbühne Augst.  

Premiere: Fr, 26.4., 20.00
Kaiserbühne Augst BL
www.kaiserbuehne.com

Theater: Die Unscheinbaren 
Wenn man den Bösen nur ansähe, dass sie böse sind. Biometrische Daten und Gesichts-Erkennung vermitteln das Bild, wonach der Mensch anhand seines Äusseren einzuschätzen sei. Damit spielt Regisseur Franz von Strolchen im Stück «Die Unscheinbaren». Darin  lässt er Balkan-­Gauner, ungarische Prostituierte und andere Stereotypen aufeinanderprallen. Und plötzlich entpuppt sich der Unscheinbare als Krimineller. 

Premiere: Mi, 17.4., 20.00
Luzerner Theater

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch