Sehen Tipps: Rich Kids / Konkrete Gegenwart / Martine Franck

kulturtipp 06/2019 vom

Ausstellung: Rich Kids 
Das Kunstmuseum Winterthur zeigt Kinderporträts aus dem reichen Fundus der Schenkungen Briner und Kern. Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren die Miniaturen von elegant gekleideten Kindern Erinnerungsstücke und Statussymbole. Vergleichbar mit den heutigen Instagram-­Kanälen, auf denen die Sprosse wohlhabender Familien, die «Rich Kids», mit teuren Autos prahlen. 

Sa, 2.3.–So, 5.1. Kunstmuseum Winterthur ZH 

Ausstellung: Konkrete Gegenwart 
Die Gruppenschau im Haus Konstruktiv bietet eine Momentaufnahme des konstruktiv-konkreten und konzeptuellen Schaffens von heute. Auf allen vier Geschossen sind Werke von 34 Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland zu ­sehen. Die Auswahl zeigt, wie zeitgenössische konkrete Kunst historische Positionen aufgreift. 

Bis So, 5.5. Haus Konstruktiv Zürich 

Ausstellung: Martine Franck
Das Musée d’Elysée in Lausanne will die Pionierleistungen von Frauen in der Fotografie des 20. Jahrhunderts stärker ins Licht rücken. Den Auftakt macht die Ausstellung über Martine Franck (1938–2012). Die belgische Fotografin war Mitglied der renommierten Agentur Magnum und machte sich mit Bildern von Frauen oder Szenen aus dem Arbeiterleben einen Namen. 

Bis So, 5.5. Musée d’Elysée Lausanne

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch

kulturtipp fürs iPad