Musik-Downloads: Amazon.de ist am  günstigsten

kulturtipp 23/2013 vom

von

K-Tipp und kulturtipp haben 20 Musik­alben und -singles vom Internet heruntergeladen. Diese Stich­proben machen deutlich: Es lohnt sich, die Preise zu vergleichen.

Die meisten neuen Musikproduktionen kann man als CDs kaufen und als MP3-Dateien vom Netz herunterladen. Doch wer verkauft Musik-Downloads am günstigsten? K-Tipp und kulturtipp verglichen die Preise von 20 Musik­alben und -singles im Oktober bei Amazon.de, Musicload.ch, iTunes, Cede.ch und Ex­libris.ch.

Das Ergebnis: Die Down­loadplattform Amazon.de ist in 14 von 20 Fällen am günstigsten. Wobei die Preisunterschiede teils beträchtlich sind: Das ­Album «Kind Of Blue» von Jazztrompeter Miles Davis etwa kostet bei Amazon ­
Fr. 7.50. Ex Libris verlangt dafür Fr. 16.90 – also mehr als doppelt so viel (siehe Tabelle).

Bis 60 Prozent mehr

Ebenfalls markant ist der Preisunterschied beim neuen Album «Fire Within» der Popsängerin Birdy, das zum Zeitpunkt der Stichprobe auf Platz 1 der Schweizer Albumcharts stand: Bei Amazon kostet der Download Fr. 10.05 – bei iTunes 16 Franken. Das sind knapp 60 Prozent mehr.

iTunes verlangt im Durchschnitt deutlich am meisten für die Downloads. In 10 Fällen war es am teuersten. Viermal schwingt Ex Libris obenauf. Spitzenreiter ist das im Juni erschienene Album «The Vigil» von Chick Corea. Bei Ex Libris kostet es ­Fr. 27.90, bei Amazon.de ist es für Fr. 12.35 zu haben, bei iTunes für 16 Franken. Im Durchschnitt kosten bei ­
i-Tunes die Musikdaten eines Pop- oder Jazz-Albums zwischen 16 und 20 Franken. Klassik-Alben sind in der Regel etwas günstiger: Zwischen 10 und 18 Franken. Music­load.ch ist neben Amazon in den meisten Fällen am günstigsten. Allerdings sucht man gerade Klassik-Aufnahmen bei Music­­load.ch selten. Auch auf iTunes und Amazon sind nicht alle Klassik-Alben zu finden. Im preislichen Mittelfeld bewegt sich Cede.ch.

Positiv: Bei allen fünf Musikportalen gibt es keine Kopiersperren mehr. Alle Titel sind MP3-Dateien und weisen die gleiche Qualität auf. Musicload.ch bietet zudem gewisse Titel auch im WAVFormat an. Das bedeutet eine höhere Qualität als MP3, kostet aber auch mehr. Beispiel: «Souvenirs» von Anna Netrebko gibts als WAV-Datei für Fr. 20.95, als MP3 für Fr. 13.95.   

Sie finden die Beispiele im angehängten PDF-Dokument.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Judith Wernli: «Wir brauchen keine Lady Gaga»

Im himmlischen Club

Neue Musik - Alte Saiten neu aufgezogen

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad