Literatur: Die Natur als eine Soap Opera

kulturtipp 01/2018 vom

von

Der deutsche Förster ­Peter Wohlleben lockt seine Leserschaft in den Wald, um ein besseres Naturverständnis zu fördern. Das ist sehr unterhaltend.

Peter Wohlleben: «Es gibt kaum menschliche Interventionen, die der Natur wirklich helfen (Bild: GORDON WELTERS)

Peter Wohlleben: «Es gibt kaum menschliche Interventionen, die der Natur wirklich helfen (Bild: GORDON WELTERS)

Ameisen sind Gärtner: «Neben dem Vergissmeinnicht profitieren von ihrem Verbreitungs­service die Walderdbeeren und Waldveilchen.» Die Ameisen knabbern nämlich an den Sa­­men der Blüten, zerstören sie aber nicht ganz, sondern nur die Hülle rundherum – ein «Lecker­bis­sen». Müllabfuhr-Ameisen ent­sorgen danach den Rest aus dem Bau auf dem Waldboden und ­sichern so das Überleben der nächsten Pflanzengeneration.

Plädoyer für den eigenen Lebensraum
So sinnvoll geht das zu und her im Wald. Zumindest, wenn man dem deutschen Förster Peter Wohlleben glauben darf, der Bestseller um Bestseller schreibt. Jetzt ist sein Buch «Das geheime Netzwerk der Natur» erschienen, nachdem er mit den Büchern «Das Seelenleben der Tiere» oder «Wohllebens Waldführer» Erfolge landete. Der Autor trifft den aktuellen Zeitgeist perfekt: Er lädt die Leserschaft zu ­einem entspannten Naturverständnis ein. Dabei missioniert er nicht mit Untergangsszenarien; ihm liegt mehr an einem ausgeglichenen Lebensverständnis: «Denn die Natur überlebt den Menschen, umso wichtiger ist, dass wir zu unserem Lebensraum Sorge tragen», sagt er im Gespräch.

Mit amüsanten Geschichten unterhält Förster Wohlleben seine Leserschaft Seite um Seite. Zum Beispiel über das Verhältnis zwischen Wolf und Bär. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Peter Wohlleben: Schweine als Hebammen

P. Moore: Mutige Wetterpioniere im Auge des Sturms

«Reale Kriminalfälle reizen mich»

Aktuelles Heft

Ausstellung

Ideales Wohnen
Bis Mo, 31.12. Museum für Gestaltung
Ausstellungsstrasse, Zürich
www.museum-gestaltung.ch

Bühne

Der Mann der die Welt ass
Premiere: Mi, 16.5., 20.00
Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

kulturtipp fürs iPad