Lesen Tipps: Lukas Holliger / Yusuf Yesilöz / Hans Martin Ulbrich

kulturtipp 06/2018 vom

Lesung: Lukas Holliger
Mit seinem Debütroman «Das kürzere Leben des Klaus Halm» war der Basler Theater- und Hörspielautor Lukas Holliger für den letztjährigen Schweizer Buchpreis nominiert. In seinem Werk kreuzen sich die Wege zweier Männer: Der arbeitslose Ich-Erzähler verfolgt Klaus Halm, der ein Durchschnittsleben führt, aber alles hat, was dem Erwerbs­losen fehlt. 

Fr, 9.3., 20.00 Literaturhaus Gottlieben TG
Mi, 21.3., 20.00 Buchhandlung Dillier Sarnen OW

Buchvernissage: Yusuf Yesilöz
In seinem Debütroman «Hochzeitsflug» von 2001 erzählte Yusuf Yesilöz von Beyto, der sich als Homosexueller gegen alle Widerstände durchsetzen muss. Seine Eltern wollen ihn in den Ferien in seiner türkischen Heimat mit seiner Cousine verheiraten. Im Roman «Die Wunschplatane» nimmt der kurdische Autor, der 1987 in die Schweiz geflüchtet ist, diesen Erzählfaden wieder auf: Der Ich-Erzähler lernt Beytos Vater Safir kennen, der inzwischen mit der Homosexualität seines Sohns umgehen kann. 

Mi, 7.3., 19.00 Stadtbibliothek am Kirchplatz Winterthur

Musikalische Lesung: Hans Martin Ulbrich
Hans Martin Ulbrich, der 41 Jahre lang Englischhornist und Oboist des Tonhalle-Orchesters Zürich war, hat in seinem Musikerleben zahlreiche Anekdoten gesammelt. In Uster liest er aus seinem Buch «Dirigieren verdirbt den Charakter», musikalisch begleitet vom Trio Poetico. 

Fr, 9.3., 20.00 Doppelpunkt Buchhandlung Uster ZH

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lesen Tipps: Lukas Bärfuss / Silvio Blatter / Florian Burkhardt

Lesen Tipps: Lukas Bärfuss / Ursula Krechel über Emmy Hennings / Yvonn Scherrer

Musikalische Lesung/Lesung: Tipps

Aktuelles Heft

Theater

Wer hat Angst vorm weissen Mann

Premiere: Sa, 8.12., 20.00 Spiegelhalle Theater Konstanz (D)

www.theaterkonstanz.de

Fernsehen

«Sternstunde Religion»:
Der Kult um heilige Tiere
So, 16.12., 10.30 SRF 1

www.srf.ch

kulturtipp fürs iPad