Leidenschaftliche Modekritikerin

kulturtipp 09/2015 vom

von

Ein Text- und Bildband erinnert an Helen Hessel, eine Berlinerin, die in den 30ern geradezu manisch über das mondäne Modeleben in Paris schrieb. Ihre Familiengeschichte ist bis heute aktuell.

Diese Frau wollte alles – im Beruf und in der Liebe. Die Berlinerin Helen Hessel schrieb in den 20er- und 30er-Jahren in Paris für deutsche Zeitungen und Magazine über die neueste Mode. Ein Bild- und Textband mit dem Titel «Ich schreibe aus Paris. Über die Mode, das Leben und die Liebe» erinnert an diese Frau. Der Band enthält neben zeitgenössischen Fotos unzählige Texte von Helen Hessel über das Leben in der Zwischenkriegszeit, als in Pari [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lesen Tipps: Renato Kaiser / Meral Kureyshi / Helen Meier

Ein literarischer Spaziergang

Erzählband: Klischees auf den Kopf gestellt

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch

kulturtipp fürs iPad