Jazz: Hören, spielen, lernen

kulturtipp 05/2018 vom

von

Die Berner Jazzwerkstatt geniesst international den Ruf eines kreativen Jungbrunnens. Dies lockt selbst «lebende Legenden» an wie William Parker.

Ein Autodidakt als Hochschuldozent: Dieses Karrieremodell gibts wohl nur im Jazz und nicht einmal selten. Doch William Parker gilt als eines der absonderlichsten Beispiele. Der 1951 in New York geborene Musiker eignete sich in jungen Jahren durch intensives Zuhören stupende Fertigkeiten und Techniken an. Zudem spielte er möglichst oft und mit allen Musikern, von denen er sich Inspiration erhoffte.

Heute gilt Parker als Ikone von Free Music und Avantgarde, komponiert für Oper und Film, doziert an Unis und Konservatorien in den USA und Europa, schreibt musiktheoretische Bücher. Für das Kulturmagazin «Village Voice» in seiner Heimatstadt New York ist Parker schlicht «der brillanteste Freejazz-Bassist aller Zeiten».

Junge Kreativköpfe im Spiel mit den Altmeistern
Nun kommt er nach Bern, wo man sich mächtig freut. «Wir versprechen uns sehr viel von der Zusammenarbeit mit ihm», sagt Benedikt Reising von der Jazzwerkstatt Bern. Diese bringt seit 2006 vorab junge Kreativköpfe aus aller Welt zusammen mit dem Ziel, sich in Ad-­hoc-Konstellationen auszutauschen und zu inspirieren. Mit den Jahren wurde den Festivalmachern klar, dass solches auch mit angejahrten und gestandenen Kollegen funktionieren kann. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sounds: Ins Studio nach Bern

Konzert/Lesung: Wie klingt der August?

Festivals: Gratis ans Open Air

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad