Hören Tipps: Edu Haubensak / Michael Wertmüller / Liun + The Science Fiction Band

kulturtipp 05/2019 vom

Klassik: Edu Haubensak
Das Mondrian Ensemble widmet sein neues Programm Steininstrumenten. Hierfür hat es beim Zürcher Komponisten Edu Haubensak (64) ein Auftragswerk bestellt. Nun wird «No Reality» uraufgeführt, eingebettet in andere Haubensak-Kompositionen. Das Mon­drian Ensemble hat sich dazu mit der schwedischen Steinper­kussionistin Erika Öhman verstärkt. Einführung in die Entstehung des Werks um 18.30.

Mo, 18.2., 20.00 Gare du Nord Basel

Oper: Michael Wertmüller
Das Theater Basel feiert die Uraufführung eines zeitgenössischen Musikwerks. Mit ­«Diodati. Unendlich» haben ­der Berner Komponist Michael Wertmüller und Librettistin Dea Loher eine Oper zum Thema Freiheit und Individualität geschrieben. Zwar blenden sie ins Jahr 1816 zurück, als Percy Shelley, Mary Godwin und Lord Byron am Genfersee literarische Orgien zelebrierten. Dieses Treiben erinnert aber auch an die Gegenwart.

Premiere: Do, 21.2., 19.30 Theater Basel 

Jazz: Liun + The Science Fiction Band 
Mit Bands wie Schneeweiss und Rosenrot oder Speak Low hat Lucia Cadotsch ihr eigenes musikalisches Terrain abgesteckt. Nun kommt Liun + The Science Fiction Band: ­ein Quartett, das analoge Sounds aus Synthesizern zaubert, zusammengehalten von Lucia Ca­dotschs einzigartiger Stimme.

Mi, 27.2.–Sa, 2.3., 20.30 Théâtre Orientale Vevey VD
Sa, 25.5., 22.00 Jazzfestival Schaffhausen

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wieder gehört: Bewegte Bandgeschichte

Michael Bühler: «Wir sind an einer Grenze angelangt»

Konzertlesungen: Poetische Klangcollagen

Aktuelles Heft

Konzerte

Verschollene Märchen
Fr, 10.5., 19.30 Schlossschür
Willisau LU
Sa, 11.5., 19.30 Neubad Luzern
Fr, 17.5., 19.30 Stiftstheater Beromünster LU
So, 19.5., 11.00 Gemeindesaal Schüpfheim LU
www.sinfonietta-lucerne.ch

Theater

Schweizer Theatertreffen
Mi, 22.5.–So, 26.5., Monthey,
Sion, Sierre, Visp VS
www.rencontre-theatre-suisse.ch

kulturtipp fürs iPad