Festival: In Clubs und Kirche

kulturtipp 11/2019 vom

von

Blues in all seinen Spiel­arten und an verschiedenen ­Orten bietet das einwöchige Festival im aargauischen Baden.

Ein furioses Finale bescheren dem 16. Blues Festival Baden zwei Grössen der US-Szene, die für diesen Anlass zusammenspannen. Jimmy Vivino ist seit 2010 Leader der Studioband von ­Conan O’Briens Fernseh-­Talkshow. Und Gitarrist Bob Margolin ist ein exzellenter Instrumentalist, der unter seinem Namen eine ­eigene Karriere verfolgt. Dies, nachdem er in den 1980ern bei der Blueslegende Muddy Waters spielte.

Vivino und Margolin sind nur zwei Namen unter den ­internationalen Künstlern in Baden. Zu ihnen gesellen sich nationale und lokale Musiker, denn das Programm in Beizen, Clubs und Kulturhäusern setzt auch auf Einheimisches, lässt Prominente wie Newcomer auftreten. Unter den Jungen etwa den erst 20-jährigen Flo Bauer, der letztes Jahr in Basel in Sachen Blues aus­gezeichnet wurde.

Einen besonderen Akzent setzt der Eröffnungsabend, auch wegen der besonderen Lokalität: die Klosterkirche Wettingen. Unter der Ägide von Nic Niedermann bestreitet eine prominente Musikerschar ein Konzert samt Einbezug der beiden Kirchen­orgeln. «Blues at the Abbey» heisst das Programm. 

16. Blues Festival Baden
Sa, 18.5.–Sa, 25.5.
www.bluesfestival-baden.ch

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Musik-Open-Airs: Wo lauschige Sommerbühnen locken

Klassik: «Der Bogen will tanzen»

Festival: Gesang von der Insel

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch