Fernsehen: Mit scharfem Blick

kulturtipp 05/2019 vom

von

Einmal sagte er: «Ich mag Leichen. Ein guter Mord ist das Salz in der Suppe eines Films.» Er ist der grosse Bewunderer von Spannungs-Meister Alfred Hitchcock: Claude Chabrol (1930–2010) gehörte zu den Begründern der Nouvelle Vague und hat mit scharfem Blick filmische Chroniken der Bourgeoisie gedreht. Und er gehörte zu den produktivsten Regisseuren – 58 Filme in 50 Jahren hat Chabrol gedreht. Seine Werke sind oft Thriller und Sittenbilder in einem. 

Arte ehrt den Grossmeister des französischen Kinos mit einer kleinen Filmreihe. Gezeigt werden drei seiner besten Filme und eine aktuelle einstündige Porträtsendung. Den Auftakt macht «La cérémonie» (deutsch: «Biester», 1995) nach ­einem Krimi von Ruth Rendell. In den Hauptrollen: Isabelle Huppert und Sandrine Bonnaire. 

Filmreihe Claude Chabrol
So/Mo, 17.2./18.2., 20.15 Arte

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fernsehen Tipps: Shaun of the Dead / Monsieur Claude und seine Töchter

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch

kulturtipp fürs iPad