Fernsehen: Ist Gott wirklich tot?

kulturtipp 05/2018 vom

von

Körper, Seele und Geist des Menschen sind nicht mehr als Materie. Dieser Überzeugung ist der Philosoph Daniel Dennett. Als Atheist und Darwinist erklärt er sich die menschliche Existenz als Produkt der Evolution. Yves Bossart fordert den renommierten US-Amerikaner heraus und fragt ihn, wie er sich Unerklärliches wie menschliches Denken und Fühlen ­erkläre. Und woher er wisse, dass Gott nicht existiert («Sternstunde Philosophie», So, 18.2., 11.00 SRF 1).

Weitere Sendungen in den «Sternstunden» auf SRF 1:

Sonntag, 18.2.
10.00 «Religion»: Was bleibt? 
Sterben müssen wir alle
11.55/23.25 «Musik»: Rumble – Der indianische Herzschlag des Rock

Sonntag, 25.2.
10.00 «Religion»: noch nicht bekannt
10.30 «Religion»: Sinnsuche in der Sahara
11.00 «Philosophie»: noch nicht bekannt
11.55/23.25 «Kunst»: Martin Suter – Geschichten mit Geheimnis
12.30/23.55 «Kunst»: Martin Suter im Gespräch 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fernsehen: Der Mann für Unerklärliches

Fernsehen: Ungewisse Zukunft

Fernsehen: Auf neuen Wegen

Aktuelles Heft

Bühne

Tanzplattform Bern
Mi, 13.6.–Sa, 16.6., Vidmar Bern
www.konzerttheaterbern.ch 

Festival

Lenzburgiade – Klassik und Folk International
Schloss und Metzgplatz Lenzburg AG
Di, 19.6.–So, 24.6., jeweils 19.30
www.lenzburgiade.ch

kulturtipp fürs iPad