Die Welt gerät aus den Fugen

kulturtipp 19/2016 vom

von

Das Psychogramm einer gutbürgerlichen Familie entwirft Lukas Hartmann in seinem neuen Roman «Ein passender Mieter». Ein spannendes Werk.

Bislang verlief das Leben der Familie Sandmaier in geordneten Bahnen: Vater Gerhard ist Geschichtsprofessor, seine Gattin Margret Familienfrau, ihr Sohn Sebastian Student. Mit dem Auszug des 22-Jährigen jedoch gerät das stabile Gefüge der Dreiergemeinschaft ins Wanken. Denn Sebastians Wegzug hinterlässt im Haus der Eltern nicht nur physisch eine Lücke.

Margret hatte schon den Rückzug des Sohnes ins angebaute Studio ihres Einfamilienhauses als Vertrauensverlust empfunden. Die gänzliche Abnabelung ist nicht nur schmerzlich für sie, die fürsorgliche Mutter versteht sie schlichtweg nicht. Genauso wenig begreift sie, dass ihr Sohn das von ihr geschenkte Bild von Paul Klee im kleinen Studio hängen lässt, dafür aber die Lithografie von M.C. Escher mit den vielen Treppen mitnimmt. Margret mochte das Bild nie, auch wenn ihr der Sohn einmal erklärt hatte, was ihn daran faszinierte: «Die unterschiedlichen Perspektiven, die Escher darin ineinander geschachtelt habe, was den Betrachter dazu zwinge, immer wieder seinen Standpunkt zu wechseln.»

Doch Margret liebt es geordnet, Eschers Werk ist ihr «fremd geblieben, abweisend». [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lukas Hartmann: Ausweglose Liebe

Bilderbuch: Mit viel Herzblut

Buchvernissage: Unter Verdacht

Aktuelles Heft

Theater

Wahlverwandtschaften
Premiere: Sa, 29.9., 20.00
Schauspielhaus Zürich 
www.schauspielhaus.ch

Ausstellung

Jetzt Kunst Nr. 6
Bis So, 11.11.
Max-Frisch-Bad Zürich
www.jetztkunst.ch

 

kulturtipp fürs iPad