CD-Tipp Jazz: Florian Ross Quintet

kulturtipp 05/2015 vom

von

Tausendsassa
Der Kölner Florian Ross ist ein Hansdampf in allen Gassen. Mit grösster Lust und auf höchstem Niveau spielt er fast alles, was Tasten hat. Er komponiert, arrangiert und realisiert eigene Projekte. Hier vereinigt er Elektronik mit den Sounds von Klarinette und Pedalsteel-Gitarre, die man aus Folk und Country kennt. Ross zaubert ungehörte Klänge aus seinem Instrumentarium. Ziemlich komplexe auch, was sich aber als schlicht gescheite und schöne Musik anhört.

Florian Ross Quintet
Lines & Crosscurrents
(Toy Piano Records 2015).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Jazz: Emile Parisien Quintet

CD-Tipp Jazz: Silvan Schmid Quintet

CD-Tipp Jazz: Florian Favre Trio

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad