Bühne: Eine furchtlose Frau

kulturtipp 23/2016 vom

von

Am  7. Oktober 2006 wurde sie im Treppenhaus vor ihrer Wohnung in Moskau ermordet: Anna Politkowskaja, unerschrockene Journalistin und Menschenrechtsaktivistin, deren Reportagen und Enthüllungen den offiziellen russischen Stellen nicht genehm waren. Als «Feindin des russischen Volkes» oder «Nestbeschmutzerin» wurde sie tituliert. Der italienische Autor Stefano Massini («Lehman Brothers») hat einen Theatermonolog über Anna Politkowskaja geschrieben, der in Bern mit Kornelia Lüdorff seine Schweizer Uraufführung erlebt. Regie: Jennifer Whigham.

Eine nicht umerziehbare Frau
Theater-Monolog über Anna Politkowskaja
Premiere: Mi, 7.1.17, 19.30 Vidmar 2, Konzert Theater Bern

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kindertheater: König Huppala fährt Trotti

Martin Zimmermann: Clowneske Abgründe

Bühne: Das leuchtende Rot der Nazis

Aktuelles Heft

Theater

Wer hat Angst vorm weissen Mann

Premiere: Sa, 8.12., 20.00 Spiegelhalle Theater Konstanz (D)

www.theaterkonstanz.de

Fernsehen

«Sternstunde Religion»:
Der Kult um heilige Tiere
So, 16.12., 10.30 SRF 1

www.srf.ch

kulturtipp fürs iPad