Bänz Friedli, 53, Kabarettist und Autor: Viele Leben in einem

kulturtipp 13/2018 vom

von

Der Kabarettist Bänz Friedli führt viele Leben auf einmal. «Das sieht nur so aus», widerspricht er. Im Grunde gehe es ihm immer um das ­Gleiche: um die Wahrheit.

Kabarettist Bänz Friedli (Bild: VERA HARTMANN)

Kabarettist Bänz Friedli (Bild: VERA HARTMANN)

Er steht auf der Bühne «und macht dr Gloon», wie er sagt. Der Berner Bänz Friedli bereist liebend gern die USA. Er tschuttet in der Schweizer Schriftsteller-­Nati, die es tatsächlich gibt, auch wenn sie in Russland nicht dabei ist. Im Herbst geht er auf Kurz­tour­nee mit seinem deutschen Kabarettfreund Thomas C. Breuer unter dem Titel «Retour – Breuer und Friedli fahren Eisenbahn». Daneben schreibt Friedli seit Jahren eine Kolumne im «Migros Magazin».

Damit, so sollte man meinen, ist einer eingedeckt. Aber das Wichtigste kommt noch: Friedli arbeitet gegenwärtig an einem neuen Bühnenprogramm, das nächsten Februar im Zürcher Theater am Hechtplatz Premiere haben wird. Daneben schreibt er viel, kürzlich ist der Sammelband «Es ist verboten, übers Wasser zu gehen» mit Erzählungen und Kurzgeschichten herausgekommen.

Über Politik und Ablativ zu Kultur und Sport  
Der Mann hat wenig ausgelassen, was das Leben bietet. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kabarett/Radio: Fussball im Teufelhof

«Verweile doch, du bist so schön»: Wie die Zeit vergeht

Sehen Tipps: Die schwarze Null / Sing the Positions / Mike Müller

Aktuelles Heft

Bühne

Der letzte Sander von Oberried
Premiere: Mi, 11.7., 20.30
Alpmuseum Riederalp
Aletsch Arena VS
www.derletztesander.ch

Festival

62. Gstaad Menuhin Festival
Fr, 13.7.–Sa, 1.9.,
Gstaad und Umgebung BE
www.gstaadmenuhinfestival.ch

kulturtipp fürs iPad