Ausstellung: Kunst mit anderen

kulturtipp 05/2018 vom

von

Er ist der Begründer einer besonderen Kunstinstitution: Der Schweizer Künstler Peter Trachsel (1949–2013) rief 1981 den Verein «die Hasena – Institut für (den) fliessenden Kunstverkehr» ins ­Leben. Dabei ging es ihm darum, partizipativ zu wirken, das heisst, Projekte mit anderen Personen, nicht selten ­Laien, zu rea­lisieren. Ab Mitte der 1980er-Jahre zog der Künstler mit ­seiner Familie von ­Zürich ins Prättigau, wo 2005 die ­«Stiftung für fliessenden Kunstverkehr» als Trägerschaft das ­Kulturzentrum Passenhaus errichtete. Trachsel selber war zeitlebens äusserst vielseitig, auch in eher herkömmlichen Bereichen wie Zeichnung, Skulptur, ­Fotografie und Kunst am Bau. 

Peter Trachsel: Museum in Bewegung
Sa, 24.2.–So, 19.8.
Vernissage: Fr, 23.2., 18.00
Bündner Kunstmuseum Chur

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ausstellung: Geraubt oder nicht?

Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti: Eine Begegnung

Ausstellung: Plakat als Protest

Aktuelles Heft

Theater

Wahlverwandtschaften
Premiere: Sa, 29.9., 20.00
Schauspielhaus Zürich 
www.schauspielhaus.ch

Ausstellung

Jetzt Kunst Nr. 6
Bis So, 11.11.
Max-Frisch-Bad Zürich
www.jetztkunst.ch

 

kulturtipp fürs iPad