Ausstellung: In den Spiegel geschaut

kulturtipp 06/2019 vom

von

Mit einer besonderen Ahnengalerie lockt das Kunstmuseum Bern. Die Ausstellung «Ich im Bild» zeigt Selbstbildnisse aus fünf Jahrhunderten: Gemälde, Zeichnungen, Drucke und Fotografien. Rembrandt van Rijn etwa, der Rekordhalter in Sachen Selbstporträt, ist ebenso präsent wie Schweizer Selbstbetrachter von Adolf Wölfli bis Meret Oppenheim. Dass Selbstbildnisse nicht nur der Eitelkeit, sondern der schmerzhaften Selbstsezierung entspringen können, zeigen die Werke der Österreicherin Maria Lassnig. 

Ich im Bild
Sa, 9.3.–So, 2.6., Kunstmuseum Bern
www.kunstmuseumbern.ch

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad