Sehen – Bühne

Miriam Maertens: Leidenschaftliche Kämpferin

Miriam Maertens spielt ihre letzte Saison im Schauspielhaus Zürich. 14 Jahre lang stand sie trotz chronischer Krankheit mit unbändiger Spiellust auf der Bühne. Weiter
 

Digitalisierung im Theater: Spiel mit der Zukunft

Das Theater als Ort der Visionen und Utopien: Das ­Jugendprojekt «Cybercity» und die Jugendoper «Humanoid» behandeln beide Digitalisierung, künstliche Intelligenz und die damit verbundenen Hoffnungen und Ängste. Weiter
 

Theater: Aufmüpfiger Trommler

Der Knirps Oskar, der mit drei Jahren aus lauter Weltüberdruss beschliesst, nicht mehr zu wachsen, ist weltberühmt. Weiter
 

Sehen Tipps: Die drei Musketiere / The Who And The What / Kontraste

Theater: Die drei Musketiere Regisseur Antonio Latella nimmt sich Alexandre Dumas’ Abenteuerroman von 1844 an. Weiter
 

Bühne: Zwei Aristokraten spielen Tarzan und Bond

Christoph und Annette von Goumoëns bringen in ihrem ersten gemeinsamen Stück «0021 – Diamonds Are ­Forever» ihre Kindheit auf die Bühne. Dabei streiten sie sich gerne, hauptsächlich um die Hauptrolle. Ein Besuch beim temperamentvollen Geschwisterpaar. Weiter
 

Theater: Moralisches Dilemma

In einer Mischung aus Figurentheater und Schauspiel nähert sich das Theater Konstanz Charles Lewinskys Roman «Gerron»: Im Mittelpunkt steht der jüdische Regisseur Kurt Gerron, der 1944 im Ghetto von Theresienstadt im Auftrag der Nazis einen Film drehen soll. Weiter
 

Theater: Kunstwerk Sprache

In winziger Mikrogrammschrift schrieb Robert Walser in der Berner ­Altstadt und in der Heil­anstalt Waldau zwischen 1921 und 1933 die sogenannten Felix-Szenen – und erschuf damit eine Art Alter Ego. Weiter
 

Wieder gelesen: Die Wandlung eines Mörders

Das Luzerner Theater ­adaptiert «Schuld und Sühne». Fjodor Dostojewskis grosse Gesellschaftsstudie ­erschien erstmals 1866 als Fortsetzungs­roman. Weiter
 

Theater «Freigänger»: Die Freiheit bleibt draussen

Regisseurin Anna Papst hat Gefängnis­insassen ­interviewt und deren ­Aussagen zu einem Stück verdichtet. «Freigänger» fordert das Publikum im Konzert Theater Bern zum Nachdenken über Schuld und Sühne heraus. Ein Probenbesuch. Weiter
 

Sehen Tipps: Little Shop Of Horrors / Winterkrieg im Galgenfeld / Willkommen

Theater: Little Shop Of Horrors Das kleine Blumengeschäft Mushnik läuft schlecht. Weiter