Sehen

Sehen Tipps: Daniel Karrer – Shrubbery / 2. Internationales Photo Festival Olten / Christine Sefolosha – Leinen los

Ausstellung: Daniel Karrer – Shrubbery Der Schweizer Maler Daniel Karrer verbindet Malerei und digitale Welt. Weiter
 

Ausstellung: Mit dem Gespür für Menschen

Von naturgetreu zu abstrakt: Das Zürcher Kunsthaus erinnert in der Ausstellung «Metamorphosen» an die Plastiken des französischen Künstlers Henri Matisse. Und zeigt seine weniger bekannten Seiten. Weiter
 

Sehen Tipps: Das Internet / Ein schöner Schwindel / feu sacré

Theaterinstallation: ­Das Internet Wie sieht das Internet aus – «das unkontrollierbare Netz fast unendlicher Möglichkeiten»? In der Theater-­Sonnen­licht-Installation, die das neue Schauspielhaus-Team von den Münchner Kammerspielen über­nommen hat, lädt Regisseur Alexander Giesche in einen begehbaren Raum, der das Internet erfahrbar machen soll. Weiter
 

Theater: Endgültiger Abschied

Sie teilten ihr Leben, sie diskutierten nächtelang über ihre Arbeit, und sie standen sich bei, als ihre Tochter schwer erkrankte: Die US-Autorin und Journalistin Joan Didion und ihr Mann John Gregory Dunne lebten 40 Jahre in einer innigen Beziehung – bis der Gefährte am Tisch tot zusammenbricht. Weiter
 

Ausstellung: Bühnen des Konsums

Das Museum Bellpark in Kriens geht mit einer ­Ausstellung dem ­Phänomen der Shopping Center auf die Spur. Weiter
 

Kultur-Badis: Den Sommer verlängern

Der kulturtipp stellt von Zürich bis Thun jene ­Freibäder vor, die mit ­­dem spannendsten ­Kulturprogramm locken. Weiter
 

Theater: Die Faszination des Bösen

«Wo waren Sie gestern Abend?» Diese Frage kennt jede Krimi-­Leserin und jeder TV-Krimi-­Zuschauer. Weiter
 

Theater: Ein Dorf feiert ­ sein Glück

Immer wieder erheben irgendwelche Agenturen die schönsten Städte, die friedlichsten Nationen oder die glücklichsten Menschen. Weiter
 

Fernsehen: Kultur aus der Vorzeit

Das «America» im Titel der vierteiligen Dok-Reihe «Native America» auf Arte meint den Doppelkontinent. Weiter
 

Ausstellung: Bis es flimmert

Zu lange kann man die Bilder von Rémy Zaugg (1943–2005) nicht betrachten. Weiter