Lesen – Sachbuch

Wieder gelesen: Clever und verspielt

Krähen zählen zu den ­intelligentesten Tieren überhaupt. Eine Dokumentation auf Arte regt zum Wiederlesen eines wunderbaren Buches an. Weiter
 

Bühne: Geraubte Kindheit

Der Film «Der Verdingbub» von 2011 hat ein düsteres Kapitel der Schweizer ­Geschichte aufgerollt. Die Bühnenfassung kommt nun als Uraufführung ins Konzert Theater Bern – ­Regie führt Sabine Boss. Ein Probenbesuch. Weiter
 

Kunst/Literatur: Giacomettis letzte Muse

Alberto Giacometti fühlte sich im Milieu pudelwohl. Sein letztes Modell, die Prostituierte Caroline, berichtete aus wilden Zeiten in Paris. Daraus ist ein Buch entstanden. Weiter
 

Sachbuch: Machtgieriger Bundesrat

Der ehemalige Diplomat Paul Widmer hat den Aufstieg und den Fall des ­St. Galler Bundesrats Arthur Hoffmann recherchiert. Der Magistrat verschuldete im Ersten Weltkrieg eine Verletzung der Neutralität. Weiter
 

Th. Meyer: «Eine nicht einmal sonderlich gewagte Meinung»

Thomas Meyer über das Phänomen der Fremdwahrnehmung, die meist nicht besonders nett ausfällt Weiter
 

Lesen Tipps: Beat Hüppin / 16. Schweizer Mundarttag / Theodor Fontane

Lesung: Beat Hüppin  Der junge Autor Beat Hüppin aus March im Kanton Schwyz kommt mit seinem Erstling «Talwasser» zum Richisauer ­Literatursommer. Weiter
 

Autobiografie: «Schmerz lässt das Herz schrumpfen»

Hisham Matar geht in seinem Buch «Die Rückkehr» auf die Suche nach seinem verschwundenen Vater. Der libysche Ex-­Diplomat wurde 1990 in Kairo entführt. Ein paar Jahre später verliert sich seine Spur. Weiter
 

Sachbuch: Die «Wir schaffen das …»-Chefin

Der deutsche Journalist Konstantin Richter hat eine Persiflage über die deutsche Regierungschefin Angela Merkel geschrieben: Das Buch «Die Kanzlerin – Eine ­Fiktion» erinnert daran, dass sie einst die Grenzen für Flüchtlinge öffnete. Weiter
 

Lesen Tipps: Dieter Zwicky / Florian Burkhardt / Pablo Haller und Simone Lappert

Lesung: Dieter Zwicky Seine Texte sind sprachliche Kunstwerke. Weiter
 

Sachbuch: Ökonomisches Schlottern

Die Kleine Eiszeit in der Frühen Neuzeit bestimmte die Geschichte weit mehr, als man denkt. Zu diesem Schluss kommt der deutsche Historiker Philipp Blom in seinem Buch «Die Welt aus den Angeln». Weiter