Lesen

«Alles in Allem»: Eine stimmungsvolle Theaterreise

Mit «Alles in Allem» widmete Kurt Guggenheim dem ­Leben im Zürich des jungen 20. Jahrhunderts einen pulsierenden Stadt-Roman. Der Theatermacher Peter Brunner hat das opulente Werk nun als findige Theaterreise adaptiert. Weiter
 

Tabea Steiner: Auch die Fantasie ist autobiografisch

Wie das eigene Leben in die Fiktion einfliesst. Weiter
 

Wieder gelesen: Im Rausch der heiligen Strasse

Auf eine 40 Meter lange Papierrolle schrieb Jack Kerouac «On the Road». Als Hommage an diese Rohfassung erscheint der Roman nun als Buchrolle. Weiter
 

Sarah Kuttner: «Auf bockige Art authentisch»

Sarah Kuttner erzählt ­in ihrem vierten Roman «Kurt» unverblümt und ­humorvoll von Trauer und Trost. Weiter
 

Lesen Tipps: Hansjörg Schneider / Ralf Schlatter / Enrico Deaglio

Hörsalon: Hansjörg Schneider Der Schweizer Autor Hansjörg Schneider ist in der Reihe «Hörsalon» in Winterthur zu Gast: Sein neunter Krimi ­«Hunkelers Geheimnis» wird als Hörspiel abgespielt. Weiter
 

Keith Lowe: Die verklärte Geschichte

Der britische Historiker Keith Lowe schreibt in seinem neuen Buch «Furcht und Befreiung» über die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Weiter
 

Lesen Tipps: Martin Walker / Milena Moser / Han Kang

Lesung: Martin Walker «Menu surprise», heisst der elfte Krimi rund um Bruno, Gourmet und Chef de Police im Périgord. Weiter
 

Lesung: Intrigen, Macht und Mord

Mit seinen Romanen hat Joël Dicker in Frankreich die Bestseller-Listen gestürmt. Weiter
 

Buchvernissage: Leidenschaftliche Kunst

Der Genfer Autor Daniel de Roulet drückt in einem persönlichen Brief an Ferdinand Hodler seine Faszination für den Maler aus. In Bern stellt er sein Buch vor. Weiter
 

Andrea Gerk: Vom Trost des Pessimismus

Warum Pessimisten produktiver und besser gewappnet sind für schwierige Zeiten. Weiter