Lesen

Kultur-Tipp

Fremde Federn sind am schönsten

Ein Ideenklau läuft aus dem Ruder: Die junge österreichische Autorin Marlen Schachinger erzählt in ihrem Roman «Denn ihre Werke folgen ihnen nach» von einem scheinbar erfolgreichen Plagiat im ­kommerziellen Literaturbetrieb – raffiniert und witzig. Weiter
 
Kultur-Tipp

Der Anfang vom Ende

In Arno Camenischs neuem Buch «Fred und Franz» erkunden zwei kauzige Freunde die Kunst des Liebens. Weiter
 
Kultur-Tipp

Lesen - Tipps: Poetry Slam

Poetry-Slam: Lara Stoll und Laurin BuserLara Stoll und Laurin Buser haben bereits einige Male die Siegertrophäe im Poetry-Slam – die obligate Flasche Whisky – eingeheimst und wurden beide als Slamchampions ausgezeichnet. Weiter
 
Kultur-Tipp

Lesen - Tipps: Yoko Tawada

Lesung: Yoko Tawada Yoko Tawada liest aus ihrem neusten Gedichtband und aus ihren Poetikvorlesungen «Fremde Wasser». Weiter
 
Kultur-Tipp

Lesen - Tipps: Michael Köhlmeier

Lesung: Michael KöhlmeierIm Roman «Die Abenteuer des Joel Spazierer» des österreichischen Autors Michael Köhlmeier steht ein sympathisches Monster im Mittelpunkt: In seiner Kindheit hat der Protagonist nie gelernt, was gut und böse ist. Weiter
 
Kultur-Tipp

Mit Büchern in die Ferne reisen

Ferienzeit ist Lesezeit: Der kulturtipp hat 28 Literaturtipps zusammengestellt – 21 Neuerscheinungen und 7 Klassiker. Diese Romane spielen an beliebten ­Feriendestinationen und sollen den Leserinnen und Lesern ihre Reiseeindrücke vertiefen helfen und ihnen Land und Leute näherbringen. Weiter
 
Kultur-Tipp

Weltenerfinder

Mit seinen Büchern landet der deutsch-österreichische Schriftsteller Daniel Kehlmann regelmässig auf den Bestseller-Listen. Weiter
 
Kultur-Tipp

Griechische Tragödie

Ein enthaupteter Banker nach dem anderen bringt den griechischen Kommissar Charitos in Schwierigkeiten. Weiter
 
Kultur-Tipp

Abrechnung mit den Genossen

Der englische Schriftsteller George Orwell (1903–1950) schloss sich 1937 den republikanischen Truppen im Spanischen Bürgerkrieg an. Weiter
 
Schwere Kost als Sprachkunst
Kultur-Tipp

Schwere Kost als Sprachkunst

Mit Jürg Amann ist ­vor kurzem ein selbst­erklärter Randständiger der Schweizer Literatur gestorben. Er hinter­lässt grosse Werke in <br /> schmalen Büchern. Weiter