Lesen

Wieder gelesen: Visionär und Humanist

Die Schriften des Naturforschers Alexander von Humboldt vermitteln heutigen Lesern einen Einblick in das Denken vor 200 Jahren. Weiter
 

Sachbuch: Ein ewiges Auf und Ab

Obdachlosigkeit entbehrt der Romantik. Aber nicht im ungewöhnlichen Reisebuch «Der Salzpfad» der englischen Autorin Raynor Winn. Weiter
 

Lesen Tipps: Martin R. Dean / Carolin Emcke / Heinz Stalder

Lesung & Gespräch: Martin R. Weiter
 

Saša Stanišic: Brodelnde und brausende Geschichten

Voller Poesie, Humor und Fantasie geht Saša Stanišic´ in seinem neuen Buch «Herkunft» seiner weit verstreuten Familie aus Exjugoslawien auf die Spur. Weiter
 

Lesen Tipps: Ruth Schweikert / Vincenzo Todisco / Martin Frank

Lesung: Ruth Schweikert In ihrem autobiografischen Buch «Tage wie Hunde» berichtet Ruth Schweikert in ­stilistischer Vielfalt von ihrer Brustkrebs-Erkrankung: vom ersten Schock, von der Einsamkeit, von Angst, Scham ­und Hoffnung. Weiter
 

Lesung: Jenseits der Pferderomantik

«D Stoufferstef, die schrybt so, wi mir hie schnure u verzeut Gschichte, wo me hie haut so erläbt. Weiter
 

Festival: Geschichten in grüner Oase

Das Winterthurer Literaturfestival Lauschig verzaubert wieder mit einem spannenden Programm und stimmigem Ambiente. Weiter
 

Katja Brunner, 28, Dramatikerin: Die Sprachskeptikerin

Bei einem Treffen in ­Zürich erzählt Katja ­Brunner von Projekten, mit denen sie an den­ Solothurner Literatur­tagen teilnimmt. Weiter
 

«Alles in Allem»: Eine stimmungsvolle Theaterreise

Mit «Alles in Allem» widmete Kurt Guggenheim dem ­Leben im Zürich des jungen 20. Jahrhunderts einen pulsierenden Stadt-Roman. Der Theatermacher Peter Brunner hat das opulente Werk nun als findige Theaterreise adaptiert. Weiter
 

Tabea Steiner: Auch die Fantasie ist autobiografisch

Wie das eigene Leben in die Fiktion einfliesst. Weiter