Inhaltsverzeichnis

kulturtipp 10/2018

Literatur: In dunklen Seelenwinkeln

| Margriet de Moor liest in Solothurn aus ihrem Roman «Von Vögeln und Menschen». Darin erzählt sie von Mord aus Habgier und aus ­Rache – und von starken Familienbanden. Weiter
 

Nicola Steiner: «Lesen ist Selbsterfahrung»

| Ohne ein Buch geht sie nicht aus dem Haus: ­Nicola Steiner über ihre ­Leidenschaft und die ­Doppelrolle zwischen ­Literaturkritik und Mode­ration. Weiter
 

Joachim Meyerhoff: «Bester Liebeslogistiker»

| Der Autor und Schauspieler ­Joachim Meyerhoff hat mit «Die Zweisamkeit des Einzelgängers» den vierten Teil seiner Memoiren-­Reihe ver­öffentlicht. Darin geht es um die Kunst, gleichzeitig drei Liebes­beziehungen zu führen. Weiter
 

Spoken Word: Doppelsinnige Miniaturen

| Judith Keller spielt in ihrem überraschenden Debüt-Prosaband «Die Fragwürdigen» lustvoll mit Redensarten: Ein literarisches Vergnügen. Weiter
 

Katja Alves: Unermesslich lange

| Die Schriftstellerin Katja Alves über Zeit und Schreiben. Weiter
 

Literaturtage: Die Macht der Fantasie

| Die Solothurner Literaturtage feiern ihr 40-Jahre-­Jubiläum mit einem hochkarätigen Programm. Der kulturtipp hat Perlen herausgepickt – etwa das famose Debüt des Schweizer Autors Michael Hugentobler. Weiter
 

Konzerte im Netz: Grosse Töne im kleinen Rahmen

| Ob Klassik, Jazz oder Rock: Oft sind Konzerte teuer, weit entfernt und schnell ausverkauft. Abhilfe verschaffen Liveübertragungen im Internet – meist kostenlos und in glasklarer Qualität. Weiter
 

Sachbuch: Kippot als Kulturgeschichte

| Das neue Sachbuch «Jüdische Schweiz» erzählt anhand von 50 Objekten die Geschichte dieser Minderheit zweisprachig. Weiter
 

Hörspiel: Heimkehr – zweiter Versuch

| Fünf Jahre nach ihrem Hörspiel-Erfolg «Öber em Tal» überrascht Rebecca C. Schnyder mit der Fortsetzung «Dune am Meer». Weiter
 

Bühne: Jeder sieht jeden – überall

| Das Theaterstück «Die Akte Bern» sagt, warum digitale Überwachung heute selbstverständlich ist. Regisseur Christoph Frick inszeniert mit viel Witz. Weiter
 

Film «Loveless»: Ein Milieu der Kälte

| Der russische Regisseur Andrey Zvyagintsev zeichnet im Kinofilm «Loveless» ein tristes Bild von Menschen voller Gefühlskälte und Gleichgültigkeit. Weiter
 

Wieder gelesen: Harte Kerle mit Herz

| Kent Harufs berührender Roman «Lied der Weite» ist eine Hymne auf die Menschlichkeit in einer rauen Welt. Das Buch ist bei Diogenes in neuer Übersetzung erschienen. Weiter
 

Film «Grain»: Verblühte Landschaften

| Im bildgewaltigen Schwarz-Weiss-Film «Grain» des ­türkischen Regisseurs Semih Kaplanoglu droht der Menschheit in naher Zukunft eine Hungerkatastrophe. Ein Mann macht sich auf eine spirituelle Reise. Weiter
 

Heinz Spoerli: «Ich lebe von der Liebe zum Tanz»

| Heinz Spoerli machte aus dem viel kritisierten Zürcher Ballett ab 1996 ein weltweit gefeiertes Ensemble. Der Choreograf erzählt von seinen bewegten Schweizer Jahren, von den «Goldberg-Variationen» und seiner grossen Liebe zum Tanz. Weiter
 

War Games: Martha Rosler & Hito Steyerl

| Das Kunstmuseum Basel stellt Martha Rosler und Hito Steyerl in der Ausstellung «War Games» in einen «künstlerischen Dialog». Weiter
 

Bühne: Das leuchtende Rot der Nazis

 

Kabarett/Radio: Fussball im Teufelhof

 

Ausstellung: Die Schlossfrauen haben das Wort

 

Konzerte: Der Klang der russischen Seele

 

Fernsehen: Die Vordenker der 68er