Inhaltsverzeichnis

kulturtipp 03/2018

Film «Machines»: Menschen hinter den Stoffen

| Bedrückende Bilder aus einer ausbeuterischen Arbeitswelt: Der Erstlingsfilm «Machines» von Rahul Jain dokumentiert die Zustände in einer indischen Textil­fabrik, wo Erwachsene und Kinder bis zum Umfallen schuften. Weiter
 

Hörspiel: Ein Leben auf der Flucht

| Autorin Simona Ryser hat ihr neues Hörspiel «nach einer wahren Geschichte» geschrieben. Es ist jene des legendären historischen Gangsterpaars Bonnie Parker und Clyde Barrow. Weiter
 

Roman: Politik als tödliches Gift

| Der baskische Autor Fernando Aramburu bringt seine Heimat auf die literarische Weltkarte. «Patria» ist ein epischer Brocken, der sich liest wie eine luftige Novelle. Weiter
 

Kino: «Jeder Film ist ein Prototyp»

| Die beiden Luzerner Lukas Hobi und Reto Schaerli ­produzieren mit ihrer Firma Zodiac Pictures seit 17 Jahren Filme, ­30 sind es bis heute: Von «Achtung, fertig, Charlie!» über «Heidi» bis zu «Die göttliche Ordnung» und «Papa Moll». An den Solothurner Filmtagen präsentieren sie «Di chli Häx». Ein Gespräch über ihr Metier, Erfolg und den Schweizer Film. Weiter
 

«Die Hauptstadt»: Eine Europa-Vision gegen den Strom der Zeit

| Das Zürcher Theater Neumarkt hat sich die Rechte für die Uraufführung von Robert Menasses preisgekröntem EU-Roman «Die Hauptstadt» gesichert. Der deutsche Regisseur Tom Kühnel führt Regie in der Satire mit ­Krimi-Elementen. Weiter
 

Ernst Würtenberger: Rückkehr zu den alten Meistern

| Der deutsche Maler Ernst Würtenberger vermittelte ein akkurates Bild der bürgerlichen Gesellschaft vor 100 Jahren. Das zeigt ein neuer Bildband. Weiter
 

Georg Baselitz: Verkehrte Welt

| Der deutsche Künstler Georg Baselitz malt umgedrehte Bilder. Diese Idee hat ihn berühmt gemacht, aber sein Werk ist umstritten. Die Fondation Beyeler und das Basler Kunstmuseum präsentieren es nun in einer Retrospektive. Weiter
 

Film «Bis ans Ende der Träume»: Ein Paar, zwei Leben

| In seiner Dokufiction «Bis ans Ende der Träume» ­porträtiert Wilfried Meichtry das unkonventionelle schweizerisch-französische Künstlerpaar Katharina von Arx und Freddy Drilhon. Weiter
 

Numa Bischof: «Sparen kann am Ende teurer werden»

| Numa Bischof ist Intendant des Luzerner Sinfonie­orchesters (LSO) und hat mit einer intensiven Kampagne drohende Sparübungen abwehren können. Seine Ideen, was ein Orchester sein kann, weisen in die Zukunft. Weiter
 

Köbi Gantenbein: Die schleichende Zerstörung

| Köbi Gantenbein über Raumentwicklung und Zersiedelung. Weiter
 

Andrea Gerk: Von Murrköpfen und Motzkühen

| Andrea Gerks neues Buch ist ein Loblied auf die schlechte Laune mit Beispielen aus der Kultur­geschichte von der Antike bis in die Gegenwart – mit Witz und Schwung geschrieben. Weiter
 

Festival: Vom Orgel-Vesper in den Hot Club

 

Gespräch: Platz für Experimente

 

Ausstellung: Poetische Momente und Monumente

 

Fernsehen: Die Geschlechterfrage in der Bibel

 

Bühne: Der alltägliche Wahnsinn

Mit einer Hommage an Cés Keiser und Margrit Läubli feiert das Theater am Hechtplatz in Zürich Uraufführung. Weiter
 

Sehen Tipps: Kronenhaufen / Der Robbenkönig / Das Meutchen

 

Sehen Tipps: Three Billboards / Wonder Wheel / The Disaster Artist