Inhaltsverzeichnis

kulturtipp 19/2016

Oliver Ressler: «Ich weiche Schwierigkeiten nicht aus»

| Der in Wien lebende Künstler Oliver Ressler erhält den Prix Thun für Kunst und Ethik. Ein Gespräch über die politische und soziale Funktion von Kunst. Weiter
 

Film «Lou Andreas-Salomé»: Ein faszinierendes Frauenleben

| Grosse Geister wie Nietzsche und Rilke verehrten sie, Sigmund Freud bewunderte sie als Studentin: Zum ersten Mal widmet sich ein Spielfilm der Biografie der Ausnahme-Intellektuellen Lou Andreas-Salomé. Weiter
 

Christine Brand: Im Ameisenhaufen Teil 3 von 4

| Ein Fortsetzungskrimi von Christine Brand in vier Teilen aus dem Muotatal, Teil 3 Weiter
 

Fischsuppengeschichten am Elfensee

| Ein Roman prallvoll mit Geschichten aus Finnland: «Bärenlieder» von Heinz Stalder feiert das Erzählen, das Leben und die Menschen. Ein schönes Buch mit melancholischem Grundton. Weiter
 

Pierre Jarawan: Der Duft des Libanon

Pierre Jarawan schickt seinen Ich-Erzähler im Debütroman «Am Ende bleiben die Zedern» auf eine Reise in den Libanon – zu seinen Wurzeln. Weiter
 

«Wir Schlagzeuger sind ein Motor der Neuen Musik»

| Die Klassikwelt erfreut sich an Perkussionisten: Simone Rubino erhält in Luzern einen Artist Award, Martin Grubinger ist diese Saison beim Tonhalle-Orchester Zürich Artist in Residence. Weiter
 

Bühne «Dogville«: Suche nach Identität

| Regisseur Stephan Kimmig bringt den Film «Dogville» von Lars von Trier ins Zürcher Schauspielhaus. Was macht unsere Gesellschaft aus, wie gehen wir mit Fremden um und wo liegt der Kern unserer Identität? Kimmig setzt sich auf der Bühne mit aktuellen Fragen auseinander – und das tut weh. Weiter
 

Ausstellung: Der Geist von Übersee in den Alpen

| Die Ausstellung «Der Traum von Amerika» in Stans zeigt spannende Architekturgeschichte: Wie in der Leventina und auf dem Bürgenstock USA-inspiriert gebaut wurde. Weiter
 

Festival: Baden als Animations-Metropole

 

Bühne: Ewig Suchende

Das Konzert Theater Bern bringt ein Stück von Jürg Halter auf die Bühne. Weiter
 

Bewegte Schnittstellen

| Kunst zum Selbermachen: Das französische Kollektiv Lab212 gastiert mit witzig-poetischen Installationen im Museum of Digital Art MuDA in Zürich. Weiter
 

Bühne: Ein Dorf schweigt

Das neue Stück von Martina Clavadetscher «Später. Früher. Meister» geht im Kleintheater und im Neubad in Luzern über die Bühne. Weiter
 

Sehen Tipps: Am Boden / schön&gut / Kannibalen

 

Sehen Tipps: P. Danz / P. McCarthy / Kandinsky, Marc & Blaue Reiter

 

Film: Kraft und Feingefühl

Der Dokumentarfilm «Mr. Gaga» von Tomer Heymann gibt Einblicke in Leben und Arbeit des weltberühmten israelischen Choreografen Ohad Naharin. Weiter
 

Sehen Tipps: Barakah / Sing Street / Sparrows