Wieder gelesen: Exotische Reisen ins Ungewisse

kulturtipp 06/2017 vom

von

Anregend, spannend und poetisch: Der Band «An den ­äussersten Flüssen des Paradieses» mit Texten von Annemarie Schwarzenbach ist Lesebuch, Reiseführer und eine Biografie zugleich.

«Der Abschied von Europa schien mir immer eine grosse und in der einen oder anderen Weise entscheidende Stunde zu sein. Manchmal war es ein Fest des Aufbruchs, ich war entschlossen alles hinter mir zu lassen (…). Manchmal war es ein Angsttraum. Ich wollte (…), kurz vor der Grenze, noch umkehren.» Das schrieb die Schweizer Schriftstellerin und Journalistin Annemarie Schwarzenbach im Jahr 1941 auf dem Weg nach Afrika. Zeitlebens war sie unterwegs, die promovierte Historikerin, die 1908 in Zürich geboren worden war.

Getrieben von der Suche nach sich selbst

Sie galt als ein privilegiertes Kind; der Vater war Seidenfabrikant, die Mutter stammte aus deutschem Adel. Ihr Studium brachte Annemarie Schwarzenbach bereits von Zürich nach Paris, dann liess sie sich mit 23 Jahren für zwei Jahre in Berlin nieder. Getrieben von der Suche nach sich selbst, schrieb sie 1933 an den Schweizer Diplomaten und Essayisten Carl Jacob Burckhardt: «Ich glaube, dass es für einen Menschen, der mit sich noch nicht fertig ist, gut sein wird, Europa und seinen entsetzlich quälenden Geschehnissen einmal aus dem Wege zu gehen – die Archäologie bietet mir dazu den Anlass.» 

Schriebs, und weg war sie. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Illustration: Scharfer Blick

Julian Barnes: Ein Kompromiss für die Kunst

Lesung: Hadernde Helden

Aktuelles Heft

Sounds

Pepe Lienhard Big Band –
World of Music 
Sa, 20.10.–Mi, 31.10.,
in neun Schweizer Städten
www.pepelienhard.ch

Tanz

Tanz in Bern
Do, 25.10.–So, 11.11.,
Dampfzentrale Bern
www.dampfzentrale.ch

 

kulturtipp fürs iPad