Wieder gelesen: «Ein ausgeblutetes Land»

kulturtipp 24/2016 vom

von

Deutschland versank nach dem Zweiten Welt­krieg im Flüchtlings­chaos. Die Journalistin und Fotografin Ré Soupault dokumentierte das Elend in einer aufregenden Reportage, die neu herausgekommen ist.

Flüchtlingskinder: So präsentierte sich Deutschland der Fotografin Ré Soupault im Spätsommer 1950 (Bild: Ré Soupault)

Flüchtlingskinder: So präsentierte sich Deutschland der Fotografin Ré Soupault im Spätsommer 1950 (Bild: Ré Soupault)

Die Einzelfälle sind am eindrücklichsten: «Der Mann, zu dem der Polizist spricht, ist ein Greis, von Beruf Stricker. Seine Haut ist pergamentartig und gelb. Der Mann ist offensichtlich krank. Er geht tief gebeugt …» Sein wirkliches Alter lässt sich nicht mehr schätzen. Das beobachtete die deutsch-französische Fotografin und Journalistin Ré Soupault auf ihrer Reise durch Deutschland im Spätsommer 1950.

Der Wunderhorn-Verlag hat nun [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Keith Lowe: Die verklärte Geschichte

Matthias Brandt: Wie es damals war

Sommerlektüre Kinder-/Jugendbücher: Elisabeth Zöller

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch