Wieder gehört: Kehrreime

kulturtipp 05/2016 vom

von

An der Berner Jazzwerkstatt trifft Akkordeonist Hans Hassler auf das Trio Die Kusimanten, das zu zwei Dritteln auch als Netnakisum bekannt geworden ist.

Dieser Zungenbrecher hat es in sich. Wer den Namen der österreichischen Band Netnakisum dialektal zu entschlüsseln versucht, denkt zu weit. Das Rückwärtslesen reicht, um das Credo der feschen Streicherinnen aus der Steiermark zu dechiffrieren. Als kreuzfidele Musikanten tingeln Bratschistin Marie-Theres Härtel und Cellistin deeLinde seit 2004 durch den Alpenraum, in aktueller Besetzung seit 2013 mit Geigerin Claudia Schwab.

Sie geben sich als brave Madrln, als Unschuldslämmer und spielen, singen, jodeln adrett. Mit Geige, Bratsche, Cello tragen sie die «wunderwunderschönsten» Lieder vor. Doch dann kippen ihre Konzerte zur frechen Performance, und die alpinen Schmonzetten verwandeln sich in rasanten Balkangroove, schräge Jazz- und schrille Popsongs.

Die auch musikalischen Kehrreime von Netnakisum finden Gefallen vornehmlich bei urbanem Publikum. In der Schweiz starteten sie durch beim Schaffhauser Jazzfestival 2010  als Verstärkung von Erika Stuckys Bubble Family. Ihre bislang erfolgreichste Veröffentlichung ist das CD-DVD-Doppelpack «Das Geheimnis der Alpenstube» von 2011.

Seit kurzem schicken Netnakisum auch ihre «Cousinen» auf Tournee. Für Die Kusimanten haben sich Marie-Theres Härtel und deeLinde mit der ukrainischen Sängerin Tamara Lukasheva zusammengetan. Ihr alpin gestrichener Rock ’n’ Roll bekommt dadurch einen zusätzlichen Schuss Exotik.

Exquisit dürften sich ihre beiden Konzerte in Bern anhören. Dort treffen sie auf den lustvollen Bündner Akkordeonisten Hans Hassler.

CD
Netnakisum
Das Geheimnis der Alpenstube CD+DVD
(Geco 2011).

Konzerte
Die Kusimanten & Hans Hassler
So, 28.2., 15.30/21.15 Jazzwerkstatt im Progr Bern
www.jazzwerkstatt.ch

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wieder gehört: Vater der Alpengrooves

Hören Tipps: Giant Sand / Veronika's Ndiigo / Hans Feigenwinter & Craig Taborn

Wieder gehört: Tanzend flinke Finger

Aktuelles Heft

Ausstellung

Cantastorie. Ritter, Räuber, Zauberinnen – Volkskunst
aus Süditalien

Fr, 25.8.–So, 8.10.
Kunsthaus Zürich
www.kunsthaus.ch

Festival

43. Jazz Festival Willisau
Mi, 30.8.–So, 3.9., Willisau LU
www.jazzfestivalwillisau.ch

kulturtipp fürs iPad