TV Tipps: Ein Hoch auf das Nichts / Goliath

kulturtipp 03/2019 vom

Dok: Ein Hoch auf das Nichts 
Der serbische Filmemacher Boris Mitic schickt in seinem abstrakt-philosophischen Dok das Nichts auf eine abenteuerliche Reise. Die Punk­rock-Legende Iggy Pop gibt das ­per­sonifizierte Nichts, das mit sonorer Stimme zu asso­ziativen Bildern und Vaudeville-­Klängen der Band The Tiger Lillies über das Dasein sinniert. 

Mo, 28.1., 23.50 Arte 

Spielfilm: Goliath
Als David (Sven Schelker) und seine schwangere Freundin Jessy von einem Schläger angegriffen werden, fasst David einen Entschluss: Er will künftig ein Beschützer sein, ein starker Mann. Fortan trainiert er im ­Fitnessstudio und spritzt sich ­Steroide. Regisseur Dominik Locher thematisiert im Film Männlichkeit und Körper­bilder. 

Mi, 30.1., 20.10 SRF zwei 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Nicola Steiner: «Lesen ist Selbsterfahrung»

Aktuelles Heft

Kabarett

Joachim Rittmeyer: «Lockstoff»
Mi, 17.4., 20.03 Radio SRF 1

www.srf.ch


Theater: «Neue Geheimnische»
Premiere: Do, 25.4., 20.00 Casinotheater Winterthur

www.casinotheater.ch

Theater

Das Theater der Bilder
Permiere: Di, 16.4., 20.00
(Einlass alle 30 Min.)
Kunstmuseum Basel
www.theater-basel.ch 

kulturtipp fürs iPad