TV-Serie: Sündenpfuhl mit Glanz und Elend

kulturtipp 20/2018 vom

von

«Babylon Berlin» ist die teuerste deutsche Serie aller Zeiten. Und eine der besten. Man darf bereits vom Fernsehereignis des Jahres sprechen.

Partystimmung, 1929: Berlin tanzt auf dem Vulkan (Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier)

Partystimmung, 1929: Berlin tanzt auf dem Vulkan (Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier)

«Babylon Berlin» basiert auf dem Roman «Der nasse Fisch» von Volker Kutscher. Damit lancierte der aus Köln stammende Autor 2007 eine internationale literarische Erfolgsserie um den Ermittler Gereon Rath. Im Oktober erscheint Band 7. Die Zeit: die späten 1920er- bis frühen 1930er-Jahre. Der Schauplatz: Berlin, damals Hauptstadt des deutschen Reichs, pulsierend-­hektische Metropole, Sündenpfuhl mit Glanz und Elend. Es sind die wilden, nicht unbedi [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Film: Trügerische Erinnerungen

Wieder gelesen - Ermittlungen in der Weimarer Republik

Volker Hage: Frauenversteher in Liebesnöten

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch

kulturtipp fürs iPad