Sonya Yoncheva: Supermami als Superstar

kulturtipp 15/2015 vom | aktualisiert am

von

Die Bulgarin Sonya Yoncheva wohnt in Genf, ist im Herbst Mutter geworden und singt in New York, London, Paris und bald am Verbier Festival. Für ihre Plattenfirma ist klar: Sie soll die «neue Netrebko» werden.

Sonya Yoncheva: «Ich lernte, diszipliniert zu sein. Ich bin aus Bulgarien – dort herrscht Chaos» (Bild: SONY/JB MILLOT)

Sonya Yoncheva: «Ich lernte, diszipliniert zu sein. Ich bin aus Bulgarien – dort herrscht Chaos» (Bild: SONY/JB MILLOT)

Das Eingangsportal im trendigen Pariser Marais-Quartier ist diskret und doch erhaben. Kaum hat der Türsteher auf­geschlossen, reizt süss-herber Lilienduft die Nase: Willkommen im Atelier des renommierten Designers Azzedine Alaïa – US-Präsidentengattin Michelle Obama trägt seine Kleider.

Stoffe, Roben und Kleidchen, das Stück für 2500 Euro. Da geht die nächste Pforte im noblen Atelier auf, und den Besuchern der Mund nicht mehr zu. Alaïas Showroom erinnert mit seiner Galerie und imposanten Höhe an einen Konzertsaal. Das Plattenlabel Sony wirft bei der Präsentation seines 33-jährigen Sopranstars alles in die Waagschale – Sonya Yoncheva!

Rubinrote Stimme

«Paris, mon amour» heisst Yonchevas erste CD. Trotz populärer Verpackung ist die Aufnahme spannend, denn neben drei italienischen Hits sind Opern-­Raritäten aus dem französischen 19. Jahrhundert zu hören. Schade nur, findet man im Booklet zur Sängerin selbst kein Wort: Zu gern würde man über diese Sopranistin mit ihrer charaktervollen, rubinroten Stimme mehr wissen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hören Tipps: 10. Blues Festival Frauenfeld / OK Sweetheart / Tanzkapelle Ueli Mooser

Klassik: Stillsitzen verpönt

Festival: Jazz trifft Punk

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad