Sehen Tipps: Chris The Swiss / Wo bist du, João Gilberto? / Ryuichi Sakamoto – Coda

kulturtipp 19/2018 vom

Film: Chris The Swiss
Anfang 1992 wird in Kroatien die Leiche eines Schweizer Journalisten gefunden. Der 27-jährige Chris trägt die ­Uniform einer paramilitärischen Truppe. Regisseurin Anja ­Kofmel ist die Cousine von Chris. Mit seinem Tagebuch geht sie auf die ­Suche, trifft Familienmitglieder, Zeitzeugen, Söldner. Der Film dokumentiert die ­Geschichte mit realen Szenen und Archivmaterial. Ihre persönliche Sicht erzählt Kofmel in animierten Sequenzen.

Regie: Anja Kofmel
Ab Do, 13.9., im Kino

Film: Wo bist du, João Gilberto?
Der Schweizer Dokumentar­filmer Georges Gachot hat sich auf die Spuren des Erfinders des brasilianischen Bossa Nova («The Girl From ­Ipanema») ­gemacht. Und auf ­jene des früh verstorbenen Buch­autors Marc Fischer («Wo bist du, João Gilberto?», 2011). ­Gilberto ist seit 30 Jahren ­unnahbar, das Genie ist zum Phantom ge­worden. Über das Biografische ­hinaus ist der Film eine ­melancholische Studie über Leere und Abwesenheit.

Regie: Georges Gachot
Ab Do, 13.9., im Kino

Film: Ryuichi Sakamoto – Coda
Der japanische Komponist Sakamoto hat Sound­tracks für Filme von Bernardo Bertolucci oder Brian De Palma geschrieben. Nach einer lebensbedrohenden Krankheit, die er überwunden hat, arbeitet er am Studio­album «Async». Tolle Musik­biografie, entstanden während fünf Jahren.

Regie: Stephen Nomura Schible
Ab Do, 13.9., im Kino

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sehen Tipps: Dragon Arrives / Raving Iran / Swiss Army Man

TV Tipps: Der Orient-Express / Embrace – Du bist schön / Ein Hologramm für den König

Unterwegs mit dem Weltmusiker Gilberto Gil

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch