Celeste Ng: Wenn die Fassade Feuer fängt

kulturtipp 13/2018 vom | aktualisiert am

von

Die US-amerikanische ­Autorin Celeste Ng packt die Leser auf den ersten Seiten: In ­ihrem neuen Roman «Kleine Feuer überall» blickt sie hinter die familiäre Idylle eines wohlhabenden Vororts von Cleveland, Ohio.

Celeste Ng: Eine «politische Autorin wider Willen» (Bild: KEVIN DAY PHOTOGRAPHY)

Celeste Ng: Eine «politische Autorin wider Willen» (Bild: KEVIN DAY PHOTOGRAPHY)

Celeste Ng lässt ihr zweites Werk mit einem Flammen­inferno beginnen: ein lichterloh brennendes Haus in einem beschaulichen Wohnviertel. Schnell geht das Gerücht um, Izzy Richardson, die Tochter der Hausbesitzer, habe den Brand gelegt. 



Wie es zur Katastrophe kam, erzählt die US-Autorin in ihrem packenden Roman «Kleine Feuer überall». Die Konflikte schwelen als kleine Brandherde, bis sie sich zum Flammenmeer ausbreiten. Im Zentrum steht die V [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kinderroman: Geisterstunde auf Burg Eulenstein

Buchvernissage: Moderne Versuchungen

Buchvernissage: Zwischen den Welten

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch

kulturtipp fürs iPad