Angelika Overath: Stadt der Gegensätze

kulturtipp 03/2019 vom | aktualisiert am

von

Angelika Overath lässt in ihrem poetischen Roman «Ein Winter in Istanbul» Ost und West, Gegenwart und Vergangenheit aufeinandertreffen.

Bosporusbrücke in Istanbul: Sie verbindet den asiatischen und den europäischen Kontinent (Bild: SHUTTERSTOCK.COM)

Bosporusbrücke in Istanbul: Sie verbindet den asiatischen und den europäischen Kontinent (Bild: SHUTTERSTOCK.COM)

Von der Stille des Engadins in den schwindelerregenden Trubel Istanbuls: In Angelika Overaths Roman macht der 45-jährige ­Religionslehrer Cla diese Erfahrung, die sein Leben verändern wird. In der Metropole widmet er sich seinen Studien über den Universalgelehrten Nikolaus von Kues. Dieser reiste im 15. Jahr­-hundert von Konstantinopel nach Venedig – mit der Absicht, die römisch-katholische mit der griechisch-orthodoxen Kirche zu versöhnen. Bei seiner Sp [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Roman: Kulturelle Kluft

Roman: Letztes Abenteuer

Angelika Waldis: Von Intrigen und Affären

Aktuelles Heft

Kabarett

Joachim Rittmeyer: «Lockstoff»
Mi, 17.4., 20.03 Radio SRF 1

www.srf.ch


Theater: «Neue Geheimnische»
Premiere: Do, 25.4., 20.00 Casinotheater Winterthur

www.casinotheater.ch

Theater

Das Theater der Bilder
Permiere: Di, 16.4., 20.00
(Einlass alle 30 Min.)
Kunstmuseum Basel
www.theater-basel.ch 

kulturtipp fürs iPad