Roman: Ein Urteil verändert das Leben

kulturtipp 10/2019 vom

von

Der frühere US-Präsident Barack Obama zählt Tayari Jones’ Roman zu seinen Lieblings­werken: «In guten wie in schlechten Tagen» handelt von einem afroamerikanischen Paar, dessen Liebe an der rassistischen Gesellschaft scheitert.

Tayari Jones: Die US-Autorin erzählt von einer grossen Ungerechtigkeit (Bild: DDP IMAGES)

Tayari Jones: Die US-Autorin erzählt von einer grossen Ungerechtigkeit (Bild: DDP IMAGES)

Die Geschichte, die Tayari Jones erzählt, scheint zunächst altbekannt. Wir befinden uns in den USA der Gegenwart. Roy, ein junger schwarzer Mann, wird zu Unrecht wegen Vergewaltigung verurteilt. Die Jury ist mehrheitlich weiss. «Was mir passiert ist, könnte jedem passieren», sagt er. «Meinst du, das wüsste ich nicht?», antwortet sein Gegenüber. «Ich bin schon mein ganzes Leben schwarz.»  



Doch Tayari Jones’ [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Andrea Gerk: Von Murrköpfen und Motzkühen

Sadie Jones: Beziehungsschach in der Bühnenwelt

Ausstellung/Buch: Blaues Blut am Vierwaldstättersee

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch