Roman: Dem Nazi-Schergen auf der Spur

kulturtipp 03/2019 vom

von

Der französische Autor Olivier Guez schildert in seinem Tatsachenroman, wie der berüchtigte ­KZ-Arzt Josef Mengele jahrzehntelang der Justiz entkam und vereinsamt, aber unbehelligt starb.

Im März 1956 gönnt sich Josef Mengele eine Pause vom Exil. Er fliegt von Buenos Aires in die Schweiz. Zehn Tage lang fährt er in Engelberg Ski. Zu befürchten hat er nichts, obwohl sein Name auf der Kriegsverbrecherliste steht. Der Arzt hat in Auschwitz 400 000 Menschen ins Gas geschickt und Kinder und Kleinwüchsige bei Experimenten gefoltert, ermordet und seziert. 



Der Skiurlaub ist nur ein Detail, mit dem Olivier Guez in seinem Buch über Mengeles [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Kabarett

Joachim Rittmeyer: «Lockstoff»
Mi, 17.4., 20.03 Radio SRF 1

www.srf.ch


Theater: «Neue Geheimnische»
Premiere: Do, 25.4., 20.00 Casinotheater Winterthur

www.casinotheater.ch

Theater

Das Theater der Bilder
Permiere: Di, 16.4., 20.00
(Einlass alle 30 Min.)
Kunstmuseum Basel
www.theater-basel.ch 

kulturtipp fürs iPad