Roman: Bluff regiert die Welt

kulturtipp 19/2018 vom

von

Zur Politsatire zugespitzte Weltgeschichte: Der ­französische Autor Éric Vuillard nimmt im ­preisgekrönten Buch «Die Tagesordnung» die deutschen Geschehnisse ab 1933 aufs Korn.

Wirklichkeitsliteratur: Éric Vuillard schreibt über vier Episoden der Weltgeschichte (Bild: MELANIA AVANZATO)

Wirklichkeitsliteratur: Éric Vuillard schreibt über vier Episoden der Weltgeschichte (Bild: MELANIA AVANZATO)

Es fängt mit einem Geheim­treffen an. Zugegen sind als Adolf Hitlers Gäste insgesamt 24 deutsche Industriekapitäne. Ihre Firmen heissen BASF, ­Bayer, Agfa, Opel, I.G. Farben, Siemens, Allianz, Telefunken. Die 24 «Biedermänner» sind «der Klerus der Grossindustrie». Sie finden sich zu einem Fundraising für Hitler im Palais des Reichstagspräsidenten ein. Es ist der 20. Februar 1933. 

Die Folgen sind bekannt. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad