Rocko Schamoni, 52, Musiker, Entertainer und Autor: Das Diffuse zieht ihn an

kulturtipp 11/2019 vom

von

Vom Punk zum Autor: Tausendsassa Rocko Schamoni hat kaum etwas ausgelassen. In seinem Roman «Grosse Freiheit» erzählt er von Kiez-Legende Wolli – und wird zum nüchternen Berichter­statter.

Rocko Schamoni (Bild: DORLE BAHLBURG)

Rocko Schamoni (Bild: DORLE BAHLBURG)

Frauen heissen Damen, Huren oder Tillen. Ein Loddel oder Lude beschützt seine Tille und «verwaltet» ganz nebenbei auch ihr Geld. Kaum auf St. Pauli ­angekommen, wird Wolfgang «Wolli» Köhler im neuen Roman von Rocko Schamoni in den Slang des Milieus eingeführt. Hier ist alles darauf ausgelegt, Besucher abzumelken, bis sie ohne Samen und mit leeren Taschen dastehen. Schlosserlehre, Bergbau und Zirkus hat Wolli schon gesehen, als er im Hamburg der 60er [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bettina Uhlmann: «Den Applaus ernten andere»

Äneas Humm: «Ich bin süchtig nach Singen»

Videokünstlerin Ursula Biemann: Die Welt neu ordnen

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch