Reisereportagen: Die Leichtigkeit des Seins

kulturtipp 16/2018 vom

von

Vom Abenteuer bei den Aborigines bis zur «schrecklich amüsanten» Kreuzfahrt: Der kulturtipp stellt die neusten Reisereportagen und lesenswerte Reiseklassiker vor – für daheim und unterwegs.

Pitjantjatjara, einem Stamm der Aborigines (Bild: BILL BACHMAN / ALAMY STOCK PHOTO)

Pitjantjatjara, einem Stamm der Aborigines (Bild: BILL BACHMAN / ALAMY STOCK PHOTO)

Frisch von der Leber weg
Autor Helge Timmerberg ist der ­Globetrotter schlechthin: Mit seinen witzigen und pointierten Reise­reportagen wie «Tiger fressen keine Yogis» erlangte er ­Kultstatus. Der schreibende Abenteurer und Alt-Hippie fühlt sich überall zu Hause. Und wenn er zurück in seinen Heimatort Bielefeld kommt, merkt er im Gespräch mit den grundsoliden ­Ostwestfalen schnell, warum er vor 40 Jahren in die weite Welt hinausgezogen ist. Sein jüngster Band umfasst neue und über­arbeitete, wie immer sehr persönliche Reisereportagen von ­Barcelona bis Beirut. Er lässt sich vom Zufall treiben, erkundet die Seele eines Landes, indem er frisch von der Leber weg mit den Einheimischen spricht – ob Priester oder Punk. Timmerberg zelebriert die Leichtigkeit des Seins, streut in seinem saloppen Tonfall aber auch ab und an eine kleine Lebensweisheit ein. (bc)

Helge Timmerberg 
Die Strassen der Lebenden – Storys von unterwegs 
208 Seiten (Malik 2018)

Der Tanz des Emus
Wenn Kängurus auf Eukalyptuszweigen in Erdöfen geschmort werden, sitzt er am Feuer mit dabei, beim «Emu-Tanz» wackelt er hinterher: Der deutsche Autor Carl von Siemens gibt für seine l­iterarischen Reportagen vollen Einsatz. Sein Ziel ist es, das ­Unverfälschte, Ursprüngliche zu erfahren: etwa bei den ­australischen Pitjantjatjara, einem Stamm der Aborigines, bei dem er eine Zeit lang lebte. «Kalaya» nennen ihn die ­Pitjantjatjara, was so viel heisst wie «Emu» – der Autor erinnert sie an diesen Laufvogel. Mit viel Humor erzählt er von seinen ­Erfahrungen, idealisiert ­dabei aber nicht. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lesen Tipps: Helge Timmerberg / Rachel Cusk / Pierre Jarawan

Paolo Cognetti: Spiegel der Gefühle

Wieder gelesen: Ein Tarzan im Affengehege

Aktuelles Heft

Ausstellung

Salvatore Vitale – How to Secure
a Country

Sa, 23.2.–So, 26.5.

Fotostiftung Schweiz Winterthur ZH
www.fotostiftung.ch

Theater

Die Blechtrommel

So/Mo, 24.2./25.2., 19.00/20.00

Theater Kanton Zürich Winterthur
www.theaterkantonzuerich.ch

Mi, 20.3., 20.00 Stadttheater Langenthal BE
www.stadttheater-langenthal.ch

kulturtipp fürs iPad