«Bajass»: Ein starker Text im richtigen Ton

kulturtipp 15/2018 vom | aktualisiert am

von

Die Lesung des Romans «Bajass» durch Hanspeter Müller-Drossaart lässt ­einem dichten Text viel Raum und Zeit – ein ­ausserordentliches Hör­erlebnis.

Idealbesetzung: Sprecher Hanspeter Müller-Drossaart liest den Roman «Bajass» (Bild: OSCAR ALESSIO/SRF)

Idealbesetzung: Sprecher Hanspeter Müller-Drossaart liest den Roman «Bajass» (Bild: OSCAR ALESSIO/SRF)

Regisseur Buschi Luginbühl war «total begeistert» nach der Lektüre des Romans «Bajass» (2014). Er war nicht der Einzige: Die Buchveröffentlichung des ­Luzerner Autors Flavio Steimann stiess auf einhelligen Zuspruch, von der «NZZ am Sonntag» bis zum «Literaturclub». Der Roman lebt durch seine eigensinnige Sprache, die auf relativ wenigen Seiten in starker Verdichtung viel bringt.



Integrale inszenierte Lesung

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lesen Tipps: Nora Gomringer u.a. / Hanspeter Müller-Drossaart & Matthias Mueller / Traumtexte

Lesung: Obwaldner im Höhenflug

Hörspiel: Bravourstück für WAM

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch

kulturtipp fürs iPad