Patrick Schoeck: Vom Bewahren und vom Aufräumen

kulturtipp 06/2018 vom

von

Der Kunsthistoriker Patrick Schoeck zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Kunsthistoriker Patrick Schoeck (Bild: BY JUTTA VOGEL)

Kunsthistoriker Patrick Schoeck (Bild: BY JUTTA VOGEL)

Jeder hat schon seine Wohnung entrümpelt. Man stösst dabei beständig auf Gegenstände, die Erinnerungen hervorrufen. Man fragt sich, ob dieses oder jenes Ding in Zukunft nützlich sein könnte und ob es einen Wert besitzt. Natürlich kann man auch radikal aufräumen. Diese Freiheit kann erlösend sein. Aber sie hinterlässt oft auch Leerstellen. Was habe ich preisgegeben? Habe ich das Falsche entsorgt? Und vielleicht stellt sich gar die Frage, ob das zu Erwartende besser ist als das Bestehende.

Noch komplizierter ist die Räumung von alten Häusern, die nahen Verwandten gehörten. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Theater

Wahlverwandtschaften
Premiere: Sa, 29.9., 20.00
Schauspielhaus Zürich 
www.schauspielhaus.ch

Ausstellung

Jetzt Kunst Nr. 6
Bis So, 11.11.
Max-Frisch-Bad Zürich
www.jetztkunst.ch

 

kulturtipp fürs iPad