Online-Plattenladen: Der direkte Draht zum Künstler

kulturtipp 02/2019 vom

von

Bandcamp lässt Musiker ihre Kunst in Eigenregie vertreiben und ist ein Schlaraffenland für ent­deckerfreudige Fans. Doch die vermeintliche Win-Win-Situation hat ihre Tücken.

Bandcamp: Eine Fundgrube für Musikfans, (Bild: Screenshot)

Bandcamp: Eine Fundgrube für Musikfans, (Bild: Screenshot)

344 Millionen US-Dollar: So viel landete laut Bandcamp bis heute auf Konten von Musikern und Bands, die ihre Songs und Alben über die Onlineplattform verkauften. Als digitale Downloads oder analoge Tonträger, in Eigenregie oder über Vertriebspartner. Die Zahl wirkt wie süsser Nektar auf die kleinen Bienen im Musikbusiness. Und das 2008 in Kalifornien gegründete Unternehmen lockt Künstler und Labels mit weiteren Versprechen: Eine eigene Seite einrichten und Musik hochladen ist kostenlos – es werden lediglich 15 Prozent vom Umsatz aus digitalen Verkäufen und 10 Prozent auf physische Tonträger verlangt. Zum Vergleich: iTunes behält 30 Prozent vom Verkaufspreis. 

«Der heilige Gral der Online-Plattenläden»
Ohne Zwischenhändler hat der Künstler die volle Kontrolle: Er entscheidet, ob seine Musik kostenlos gestreamt werden darf und zu welchen Bedingungen er Songs zum Download oder Tonträger zum Kauf anbietet. Vor ­allem Indie-Labels nutzen die Plattform, welche von der «New York Times» schon als «der heilige Gral der Online-Plattenläden» bezeichnet wurde. Bandcamp ersetzt aber nicht nur den Verkaufs­punkt, sondern ist auch Promotool und direkter Draht zum Künstler; ausser am Merchandise-­Stand nach Konzerten fliesst kaum je ein Franken so direkt zum Musiker. Das macht die Website zum Mekka für Fans, denen das Auskommen ihrer Lieblingskünstler am Herzen liegt. 
Mit Bandcamp das Überleben der Musiker zu sichern, ist aber illusorisch. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

SRF-Online-Formate: In andere Lebenswelten eintauchen

Musikunterricht: Das Internet als Musiklehrer

Fundgrube Internet: Schallplatten per Mausklick

Aktuelles Heft

Ausstellung

Salvatore Vitale – How to Secure
a Country

Sa, 23.2.–So, 26.5.

Fotostiftung Schweiz Winterthur ZH
www.fotostiftung.ch

Theater

Die Blechtrommel

So/Mo, 24.2./25.2., 19.00/20.00

Theater Kanton Zürich Winterthur
www.theaterkantonzuerich.ch

Mi, 20.3., 20.00 Stadttheater Langenthal BE
www.stadttheater-langenthal.ch

kulturtipp fürs iPad