Michael Hugentobler: Ballade eines kleinen Mannes

kulturtipp 23/2018 vom

von

Der Autor über einen Berner Kochkünstler im Buckingham Palace.

Michael Hugentobler (Bild: Dominique Schütz)

Michael Hugentobler (Bild: Dominique Schütz)

Max Seybold war – gemäss offiziellen Angaben – ein untergeordneter Hilfskoch im Buckingham Palace, ein gedrungener junger Mann, der kaum je sprach und mit seinem Stoizismus im Gewusel der Küche ein eher seltsames Bild abgab. Keiner schälte mit mehr Sorgfalt die Rüben, keiner entkernte mit solcher Präzision die Tomaten, und keiner konnte den Holzlöffel derart sanft und gleichmütig während Stunden durch die flüssige Schokolade gleiten las [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Michael Stauffer: «Zwei Bären mit Kopftüchern»

Michael Elsener: «Bei Bedarf bin ich sehr ernsthaft»

Der Autor Michael Fehr: «Ich sage …»

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch