Lukas Linder: «Alles gurrte und schnurrte»

kulturtipp 20/2018 vom | aktualisiert am

von

Ein exklusiver Vorabdruck aus seinem skurrilen Familienroman «Der Letzte meiner Art».

Lukas Lindner (Bild: Dominique Meienberg)

Lukas Lindner (Bild: Dominique Meienberg)

Alfred ist der jüngste Spross der alteingessenen und schwerreichen Berner Familie von Ärmel: Er erzählt von seiner abgedrehten Mutter, dem  schrulligen Vater, seinem genialen Bruder und anderen schrägen Mitgliedern der Familie. Der kulturtipp veröffentlicht einen Auszug aus dem ersten Kapitel.



Später entwickelte Mutter ein Faible für amerikanische Strassenkünstler. Sie flog nach New York, nach Chicago und San Francisco, wo man diese Stras [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lukas Hartmann: Eine Reise nach Czernowitz

Ulrich Woelk: Der Verlust des Mondes

Lukas Bärfuss: «Das Schöngeistige ist uninteressant»

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch