Live-Hörspiel: Zombies rennen durch die Stadt

kulturtipp 09/2017 vom

von

Das Live-Hörspiel «Nekropolis – Die Stadt gehört uns!» ist in der Lokremise St. Gallen zu sehen. Die Geschichte ­handelt von einem bedrohlichen Virus, das Aggression verbreitet.

Bühne als Hörspielstudio: In Folge 1 des Hörspiels brach die Seuche in Konstanz aus (Bild: BJØRN JANSEN)

Bühne als Hörspielstudio: In Folge 1 des Hörspiels brach die Seuche in Konstanz aus (Bild: BJØRN JANSEN)

Ein überladener Tisch, vier Stühle und Mikrofone auf der Bühne – mehr nicht. Auf dem Tisch kullert eine feuerrote Peperoni, daneben liegen ein Haartrockner, eine halb volle Wasserflasche, eine Konservendose (Erbsen und Rüebli!) und Instrumente. Das Sammelsurium macht deutlich, dass hier kein herkömmliches Schauspiel aufgeführt wird. Vielmehr ist in der Lokremise St. Gallen ein Live-Hörspiel angesagt.

Da springen die Schauspieler auf die Bühne. In Alltagskleidung, als seien sie auf dem Weg in eine Cafébar. Kaum sind sie in ihre Rollen geschlüpft, erfährt der Zuschauer eine haarsträubende Geschichte: Ein Förster hat ­einen toten Hund ins Veterinäramt des Kantons St. Gallen geschleppt. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bühne: Das pure Chaos

Hörspielübersicht

Bühne: Fräulein Stark

Aktuelles Heft

Ausstellung

The Show Must Go On
Fr, 22.9.–So, 21.1.,
Kunstmuseum Bern
www.kunstmuseumbern.ch

Bühne

Alpensagen- und Märchentage Chur
Fr, 22.9.–So, 24.9.,
diverse Orte Chur
www.alpensagenmaerchentage.ch 

kulturtipp fürs iPad