Lesen - Tipps: Charles Brauer liest Bernhard Schlink

kulturtipp 08/2013 vom | aktualisiert am

Lesung: Charles Brauer liest Bernhard Schlink
Bekannt wurde er als singender Hamburger Tatort-Kommissar an der Seite von Manfred Krug: Nun liest der 77-jährige Schauspieler und Synchronsprecher Charles Brauer aus Bernhard Schlinks Erzählband «Liebesfluchten».  Der deutsche Autor vereint darin sieben Episoden aus dem Beziehungsalltag, so, wie sie das Leben schrieb.

Do, 18.4., 19.30
Gemeindebibliothek Pratteln BL

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bernhard Schlink: Bedingungslose Liebe

Lesen Tipps: Martin Walker / Fehmi Taner u.a. / Charles Lewinsky

Lesen Tipps: Erzählzeit / Charles Lewinsky / Ruth Schweikert u.a.

Aktuelles Heft

Kunst

Nina Canell: Reflexologies
Fr, 24.8.–So, 25.11.
Kunstmuseum St. Gallen

Fernsehen

Wasserwelten
Ab Fr, 31.8.; jew. Fr, 21.00 SRF 1
www.srf.ch

 

kulturtipp fürs iPad